AGBs

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle von der Akademie für Coachs angebotenen Weiterbildungen, Seminare und Positionierungscoachings. Werden Verträge in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Geschäftsbedingungen vorbehaltlos geschlossen, gelten dennoch ausschließlich unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Die Weiterbildungen und Seminare der Akademie für Coachs stehen grundsätzlich jedem Interessenten mit einer Basis-Coaching- oder Beratungsausbildung (im Umfang von ca. 150 Std.) oder mit einer Berufserfahrung von mind. drei Jahren im Beratungsbereich offen. Die Teilnahme setzt psychische Gesundheit voraus. Auf den Seiten der einzelnen Seminarbeschreibungen finden Sie erweiterte Zugangsvoraussetzungen. Die Angabe erfolgt auf Vertrauensbasis und wird nicht überprüft.

Besteht von Seiten der Seminarleitung berechtigter Zweifel an der Erfüllung dieser Voraussetzungen, kann der Vertrag von unserer Seite aus auch während der Weiterbildung aus wichtigem Grund gekündigt werden.

Die Anzahl der Teilnehmenden pro Seminar ist nicht begrenzt (Ausnahme Positionierungsworkshop und Praxisworkshop Online-Coaching). In den meisten Seminaren erwartet Sie allerdings eine intensive Arbeit in kleineren Gruppen.

Die Akademie für Coachs bietet eine Durchführgarantie an: Bei 1 bis 2 Teilnehmer:innen finden die 2-tägigen Seminare in verkürzter Intensiv-Form eintägig am ersten Tag des Seminars statt. Ab 3 Teilnehmer:innen finden die Online-Seminare in vollem zeitlichen Umfang statt.

Ihre Anmeldung ist möglichst frühzeitig schriftlich mit einer Bestellung des entsprechenden Seminar-E-Tickets über den Shop der Akademie an die Akademie für Coachs zu richten. Sie werden auf den Unterseiten der jeweiligen Seminare über den Button „Jetzt buchen“ auf die jeweilige Buchungsseite gelenkt. Ihre Anmeldung ist verbindlich, sobald diese schriftlich per E-Mail bestätigt wurde. Mit der Rechnung werden Ihnen automatisch die AGBs, die Widerrufsbelehrung und die Datenschutzerklärung zugestellt.

Die Höhe der Seminargebühr ist ersichtlich im „Seminarprogramm“ (s. Download Seminarprogramm) bzw. auf der Produktseite des Seminars im Shop. Die Seminargebühr ist der Brutto-Endpreis je Teilnehmer. Die Seminare der Akademie sind umsatzsteuerbefreit. In der Teilnahmegebühr sind sämtliche Seminarunterlagen enthalten. Es entstehen Ihnen auch keine zusätzlichen Lizensierungs- oder Zertifizierungskosten.

Die Akademie für Coachs gewährt Vielbucher:innen verschiedene Rabattmöglichkeiten:

(a) Doppelpack-Rabatt: Buchen Sie gleich zwei Seminare auf einmal am gleichen Tag oder bringen Sie einen Kollegen/eine Kollegin mit und melden Sie sich am gleichen Tag an. Geben Sie bei der Buchung des Einzelseminars in das Feld „Gutscheincode“ im Warenkorb im Shop den Rabattcode „Doppelpack“ ein. Das gleiche wiederholen Sie beim zweiten Seminar. Sie sparen jeweils Seminar 100,– Euro.

(b) Gesamtbuchung von Weiterbildungen: Buchen Sie im Shop unter der Kategorie „Rabatte“ eine Ausbildung gleich gesamt, erhalten Sie einen Gesamtrabatt von 600,– Euro. Sie haben dann zwei Jahre ab Buchungstermin Zeit, die Seminare der Akademie zu dieser Ausbildung jeweils einmalig abzurufen. Doppelpack-Rabatte können nicht zusätzlich auf die Gesamtbuchung von Weiterbildungen angerechnet werden.

(c) Wiederholer: Möchten Sie ein Seminar noch einmal besuchen, um Ihre Kenntnisse aufzufrischen oder Neuerungen zu lernen, können Sie bereits gebuchte Seminare zum halben Preis wiederholen. Geben Sie dazu in das Feld „Gutscheincode“ im Warenkorb den Rabattcode „Wiederholer“ ein. Der Anspruch auf eine Einzeldurchführung des Seminars bei zu geringer Teilnehmerzahl besteht allerdings nicht. Bei der Wiederholer-Buchung sind Doppelpack-Rabatte ausgeschlossen.

(d) Flatrate: Sie haben die Möglichkeit, ein Jahr lang ab Buchungsdatum alle Seminare der Akademie zu besuchen. Das beinhaltet auch den Besuch von zwei gleichen Seminaren zu unterschiedlichen Terminen. Sie erhalten nach dem Jahr die Zertikate aller vollständig abgeschlossenen Ausbildungen. Der Anspruch auf eine Einzelseminardurchführung eines Seminars bei zu geringer Teilnehmerzahl besteht nach Absprache.

(e) Weitere Rabattaktionen: Weitere Rabatte werden im Rahmen der Akademie-Inside Veranstaltung bekannt gegeben.

Diese Rabatte müssen bei der Buchung in das Feld „Gutscheincode“ eingegeben und können nicht im Nachhinein gewährt werden!

Für alle Seminare geht Ihnen direkt nach Bestellung im Shop die Rechnung per Mailanhang in der Bestätigungsmail für Ihre Buchung zu.
Zusätzlich erhalten Sie sofort nach Buchung das Ticket für den Downloadbereich für Ihre Vorbereitungsunterlagen. Die Zahlungsfrist beträgt 7 Tage nach Erhalt der Rechnung.

Sollten Sie bei Gesamtbuchung einer Weiterbildung oder der Flatrate eine Ratenzahlung wünschen, setzen Sie sich bitte mit Dr. Martina Nohl unter info@weiterbildungs-coach.de in Verbindung.

Sollte bis 6 Kalendertage vor dem Seminartermin keine Anmeldung für ein Seminar der Akademie für Coachs eingegangen sein, wird der Seminartermin automatisch storniert. Bitte melden Sie sich deswegen frühzeitig jedoch mindestens 14 Tage vor dem Seminartermin an.

Sie bestätigen bei Buchung des Seminars den Verzicht auf Ihr Widerrufsrecht. Dieses muss aufgrund des digitalen Downloads angeklickt werden. Sie verzichten dadurch nicht auf Ihr Stornierungsrecht.

Sie können Ihre Anmeldungen für Seminare zu folgenden Bedingungen stornieren:

(a) Geht die Mitteilung über die Stornierung mindestens fünfzehn (15) Kalendertage vor Kursbeginn schriftlich per Mail bei der Akademie für Coachs ein, werden keine Seminargebühren berechnet.

(b) Geht die Mitteilung über die Stornierung sieben (7) bis vierzehn (14) Kalendertage vor Kursbeginn schriftlich per Mail bei der Akademie für Coachs ein, werden fünfzig Prozent (50 %) der Seminargebühren berechnet.

(c) Die vollständige Kursgebühr wird berechnet, wenn die Benachrichtigung über die Stornierung sechs (6) Kalendertage vor Kursbeginn oder später schriftlich per Mail bei der Akademie für Coachs eingeht. Sechs Kalendertage vor Seminarbeginn geht allen Teilnehmenden die Willkommensmail inkl. vollständigen Seminarunterlagen und den Zugangsdaten zum Online-Seminar sowie dem erweiterten Downloadbereich zu. Deswegen kann ab diesem Zeitpunkt keine Stornierung mehr angenommen werden. Wenn Sie einen Ersatz-Teilnehmer stellen möchten, kontaktieren Sie mich bitte vorab.

Sie haben das Recht auf einmalige kostenfreie Terminänderung, z.B. Verschiebung Ihrer Teilnahme auf einen anderen Seminartermin oder Verschiebung des Termins in das Folgejahr.

Die Weiterbildungen bzw. Seminare werden entsprechend der veröffentlichten Ankündigungen durchgeführt. Die Akademie für Coachs behält sich jedoch vor, Änderungen aus inhaltlichen, didaktisch-methodischen oder organisatorischen Gründen vorzunehmen, sofern dies das Weiterbildungsziel nicht grundlegend verändert. Diese Änderungen berechtigen nicht zur Stornierung.

Sollte bis 6 Kalendertage vor dem Seminartermin keine Anmeldung für ein Seminar der Akademie für Coachs eingegangen sein, wird der Seminartermin automatisch storniert. Bitte melden Sie sich deswegen spätestens 14 Tage vor dem Seminartermin an.

Die Akademie für Coachs ist darüber hinaus berechtigt aus wichtigem Grund vom Vertrag zurückzutreten. Dies ist beispielsweise bei Krankheit, Unfall oder höherer Gewalt der Fall. Sie werden unverzüglich über den Ausfall der Weiterbildungs- bzw. Seminarveranstaltung schriftlich unterrichtet und im Falle eines Rücktritts werden Ihnen bereits gezahlte Teilnehmergebühren erstattet.

Weitergehende Ansprüche wie die Erstattung von Fahrt- oder Hotelkosten sind ausgeschlossen (das bezieht sich auf Veranstaltungen vor Ort wie z.B. Strategietage Positionierungscoaching)!

Eine Abtretung oder Übertragung des Weiterbildungsvertrages oder einzelner Rechte oder Pflichten aus dem Weiterbildungsvertrag ist ausgeschlossen.

Für alle Seminare der Akademie erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung, die Sie nach dem Seminar im erweiterten Downloadbereich herunterladen können.

Die Zertifikate bei Abschluss einer vollständigen Weiterbildung (Career-Design Coach, Change-Coach, Creative-Coach, Essenz-Coach) erhalten Sie per Post zugeschickt.

Besondere Bedingungen für Online-Seminare: Das Seminar wird im Conferencing-Tool „Zoom“ über die Netzwerkinfrastruktur der Akademie bereitgestellt. Vor der Bereitstellung des Seminars werden angemessene Tests der Netzwerk- und Hardwareinfrastruktur durchgeführt. Die Akademie kann nicht haftbar gemacht werden für Probleme im Zusammenhang mit dem Routing, der Netzwerknutzung, der Verbindungsgeschwindigkeit der Teilnehmenden, dem Ausfall des Proxy-Servers oder sonstigen Problemen mit dem Netzwerk und der Hardware (z.B. auch Lautsprecher und Mikrofon sowie Kamera) auf Seiten der Teilnehmenden. Sollte das technische Framework der Akademie zum Seminarzeitpunkt ausfallen, wird ein Ersatztermin über die verbleibende Seminarzeit vereinbart. Zu diesem Ersatztermin wird zusätzlich eine Aufzeichnung bereit gestellt, falls einzelne Teilnehmer:innen den Ersatztermin nicht wahrnehmen können.

Für Sach- und Vermögensschäden, welche die Akademie für Coachs zu vertreten hat, haftet sie, gleich aus welchem Rechtsgrund nur insoweit, als ihr Vorsatz und/oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Diese Haftungsbeschränkung gilt ebenfalls für die Erfüllungsgehilfen der Akademie für Coachs. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf die vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschäden. Die Akademie für Coachs haftet nicht für die inhaltliche Richtigkeit und Anwendbarkeit der von ihr vermittelten Inhalte.

Die den Teilnehmern ausgehändigten Weiterbildungs- und Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt.  Die Teilnehmenden haben in Bezug auf die Seminarunterlagen mit der vollständigen Zahlung ein einfaches, zeitlich unbefristetes Nutzungsrecht. Das heißt die Teilnehmenden sind berechtigt, die Materialien, Unterlagen und Dokumente im Rahmen der Coaching-Tätigkeit mit ihren Klienten zu verwenden und die Materialien unverändert mit Angabe des integrierten Copyrights und der Quellenangaben an ihre Klienten weiterzugeben.

Sie verpflichten sich, die im Rahmen der Ausbildung von dem Ausbilder erhaltenen Materialien, Unterlagen und Dokumente weder während der Vertragsdauer noch nach Beendigung dieses Vertrages an Dritte weiterzugeben, insbesondere im Rahmen einer Lehrtätigkeit. Auch dürfen die Unterlagen nicht ohne schriftliche Zustimmung in andere Sprachen übersetzt oder in anderen Medien aufgezeichnet werden. Eine Weitergabe der Links für den Downloadbereich ist ebenfalls unzulässig.

Wurde eine Weiterbildung mit Rabatt als Gesamtpaket gebucht, ist eine ordentliche Kündigung ausgeschlossen. Auch die Flatrate der Akademie für Coachs kann nicht gekündigt werden. Für die Kündigung von Einzelseminaren gelten die Regelungen unter Absatz „Stornierung“.

Von der Kündigung ausgeschlossen sind darüber hinaus einzelne Seminare, auf die ein oder mehrere Rabatte angewendet wurden. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt. Jede Kündigung muss schriftlich per Mail erfolgen.

Für die Akademie für Coachs werden bei Ihrer Anmeldung Daten wie Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Adresse erhoben. Nur so kann der Vertrag durchgeführt werden. Ihre Anmeldedaten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert und unterliegen den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Die Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zu dem Zweck der Vertragsdurchführung und um Ihnen Programme und Informationen der Akademie für Coachs zu übersenden. Wir stellen Ihre persönlichen Daten keinen Dritten zur Verfügung. Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten einverstanden. Ihr Einverständnis kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Sollte eine Bestimmung des Weiterbildungsvertrages (der AGBs) unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. Entsprechendes gilt im Falle einer Lücke.

Der Weiterbildungsvertrag (der AGBs) ist nach dem Willen der Parteien ein vollständiger Vertrag. Er enthält alle Vereinbarungen der Parteien und tritt an die Stelle aller früheren schriftlichen oder mündlichen Vereinbarungen der Parteien.

Alle Änderungen und Ergänzungen des Weiterbildungsvertrages (der AGBs) bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für eine Änderung oder Aufhebung dieser Schriftformklausel. Das vorstehende Schriftformerfordernis findet keine Anwendung bei Abreden, die nach Vertragsschluss unmittelbar zwischen den Parteien mündlich getroffen werden.

Auf den Weiterbildungsvertrag (der AGBs) findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.


Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.

Jetzt anmelden!