Kreativitätstechniken im Einzelcoaching

Sie finden das kreative Arbeiten mit Ihren Klienten spannend, wissen aber nicht so richtig, wie sie es professionell und ergebnisbezogen einsetzen können?

Kreativitätstechniken führen bisher in der Coachingpraxis noch ein Schattendasein, da sie auf dem Markt überwiegend für Gruppenprozesse eingesetzt werden. Der Einsatz im Einzelcoaching erfordert profundes Methodenwissen und die Reflexion der eigenen Kreativität.

Lernen Sie in diesem Seminar den virtuosen Umgang mit Krea-tivitätstechniken im Einzelcoaching. Entdecken Sie für sich selbst das kreative Arbeiten ganz neu und entdecken Sie mit Ihren Klienten die Arbeit an und im Flow.

Inhalte

  • Der kreative Prozess als Leitmotiv für die Coachingsitzung
  • Die eigene Kreativität entdecken und den individuellen Zugang zur Kreativität bei den Klienten fördern
  • Das kreative Setting
  • Achtsamkeit als Generalschlüssel zur Kreativität
  • Einfache Kreativititätstechniken für die Klientenarbeit
  • Komplexe bisoziative und synektische Kreativitätstechniken für intensive, kreative Sitzungen
  • Aufstellungarbeit mit kreativen Materialien, um intuitive Prozesse zu beschleunigen und zu verdichten
  • Die besonderen Bedingungen und die Rolle des kreativen Coachs im Einzelsetting

Ihr Nutzen

Lernen Sie den kreativen Prozess als Alternative für Ihr herkömmliches Coachingprozessdesign kennen.

Sie erhalten Methoden in mehreren Schwierigkeitsstufen an die Hand, so dass Sie den Einsatz für Ihre Zielgruppen abstimmen können.

Im Workshop wechselt das Erleben der Inhalte und Methoden auf Klientenebene mit der Metaebene, die für Ihre Rolle als Kreativcoach relevant ist.

Zielgruppe

Coachs und Trainer/innen, die ihr methodisches Konzept erweitern möchten und Freude am kreativen und intuitiven Arbeiten mit ihren Klienten haben.

Ihre Seminarleiterin Dr. Martina Nohl verbindet langjährige Coachingerfahrung mit ihrer Expertise im grafischen Bereich. Sie hat viele Jahre Mediengestaltung und Grafik-Design gelehrt und Kreativitätstechniken auf ihre Anwendbarkeit im Einzelsetting neu durchdekliniert und aufbereitet.