Werte- und Visionscoaching (2-tägig online)

Tragfähige Visionen entwickeln und absichern

Wie wäre es, wenn Sie Menschen professionell begleiten könnten, die sich auf ihren ureigenen Weg zur besten Version ihrer Selbst machen? Was würde das für unsere Welt bedeuten?

Sie wollen lernen, wie Sie im Wertecoaching umfassend klären, was Ihren Klient:innen im Leben und Arbeiten zutiefst wichtig ist? Und Sie möchten erfahren, wie Sie mit Klient:innen kraftvolle und umfassende Zukunftsbilder entwickeln?

Aber wie geht das, nicht zu Visionen zu kommen, die den „Ponyhof“ abbilden, sondern eine echte Vision zu entwickeln, die groß ist und ein hohes Umsetzungspotenzial in sich trägt?

In diesem Seminar lernen Sie fundierte Wertarbeit anzuleiten, bei der die Basis- und Entwicklungswerte Ihrer Klient:innen und nicht deren ideelle Werte klar herausgearbeitet werden.

Sie lernen darüber hinaus verschiedene Visions- und Szenarientechniken kennen, mit denen Sie unterschiedliche Kliententypen abholen können. Haptische Visualisierungen und kreative Methoden, die auch online funktionieren, bieten Ihnen und Ihrer Klientel ein Füllhorn an Möglichkeiten.

Mit Vorgehensweisen aus dem generativen und anthropologischen Coaching erleben Sie, wie Sie gemeinsam mit Ihren Klient:innen aus der Fülle des Feldes schöpfen. Hier entstehen hochintelligente wertorientierte Lösungen, die nicht nur Ihre Klient:innen bereichern, sondern das ganze System und manchmal sogar die Welt…

INHALTE UND ZIELE DER WEITERBILDUNG

  • Klienten in den „Coach-State“ bringen, damit diese aus einer gut geerdeten und geöffneten Verfassung heraus auch mit exzellenten Ergebnissen mit Ihnen arbeiten können.
  • Wertearbeit in Form von geführten Prozessen, in denen verschiedene Methoden kombiniert werden, so dass die Kernwerte eines jeden Menschen sichtbar, greifbar und abgesichert werden.
  • Hintergrundwissen über Visionsarbeit und das Begleiten und Führen von visionären Prozessen.
  • Kreative Visionsmethoden und intensive geführte Visionsreisen aus Gestaltpsychologie und -pädagogik mit hypnotherapeutischen Elementen.
  • Einführung in das generative und anthropologische Coaching. Sie lernen, wie Sie den Visionsprozess begleiten, damit nicht nur bestehende Ideen „heruntergeladen“ oder „zusammengebastelt“ werden, sondern etwas Neues entsteht, das ganzheitlich zum Leben und System Ihres Klienten passt.

IHR NUTZEN

  • Sie bekommen ein neues Verständnis und Hintergrundwissen („Wie ticken Visionen?“) für diesen kritischen Teil des Beratungsprozesses. Denn wenn die Arbeit im Zentrum nicht gelingt, kann der gesamte Coachingprozess keine langfristigen Früchte tragen und echte Veränderungen einleiten.
  • Sie bekommen Einblicke in Vorgehensweisen intuitiver Coachingansätze, bei der die Vision kommen darf und nicht „herbei gezerrt“ wird.
  • Wenn Sie verstehen, wie das gemeinsame Feld zwischen Ihnen und Ihrem Klienten die Lösung liefert, ist das sehr entlastend.
  • Wie immer arbeiten Sie mit allen Prozessen und Methoden auch an Ihrer eigenen umfassenden Zukunftsvision.

ZIELGRUPPE

  • Laufbahnberater:innen und Karrierecoachs
  • Psychosoziale Beratende und Life-Coachs
  • Coachs, Berater:innen und Supervisor:innen, die tiefergehend sinn- und werteorientiert im Einzelcoaching arbeiten wollen.

Dieses Seminar ist eher für Beratende und Coachs mit langjähriger Berufserfahrung gedacht.


LEISTUNGEN

In den Seminarkosten sind enthalten: Eine Werte- und eine Visions-Roadmap zur Präsenz- oder Online-Nutzung mit Ihren Klient:innen. Seminarunterlagen mit weiteren Methoden im Downloadbereich zur direkten Anwendung mit Ihren Klienten.

IHRE TRAINERIN

Als langjährige Ausbilderin des Laufbahnberatungsansatzes ZML habe ich Werte- und Visionsarbeit in der Anwendung mit Coachs und Beratenden gelehrt und hier weiterführende Methoden entwickelt. Die Werte- und Visionsarbeit ist auch in meiner Beratungspraxis u.a. in der Laufbahnberatung und im Essenzcoaching zentral, da erst von dieser geklärten Basis aus Handlungsentscheidungen getroffen werden können.

Gönnen Sie sich dieses Seminar auch für Ihre eigene Orientierung. Diese darf immer noch präziser, klarer und tiefer werden. Mit dieser inneren Ausrichtung wird das Leben tatsächlich einfacher.