Visuelles Coaching (2-tägig online)

Visualisierungen und imaginative Methoden im Coaching

Visualisierung von Anna Egger aus unserem Buch: Micro-Inputs Veränderungscoaching.

Wie wäre es, wenn Sie nicht nur sprachlich, sondern auch grafisch im Coaching aus dem Vollen schöpfen könnten? Denn wir alle begreifen und behalten komplexe Zusammenhänge besser, wenn sie visuell und haptisch unterstützt werden.

Das Coaching-Tagesgeschäft ist immer noch sehr sprachorientiert und bleibt damit oft auf der kognitiven Ebene. Tiefgreifende Veränderungen benötigen aber das Einbeziehen der Intuition, deren Rückmeldung oft auf visuellem Weg sichtbar gemacht werden kann.

In diesem Seminar bekommen Sie eine Fülle von Anregungen, wie Sie mit Klienten kreativ arbeiten und die Phantasie, Bilder, Metaphern und Symbole Ihrer Klientinnen und Klienten lösungsorientiert weiter nutzen. So bringen Sie Klienten spielerisch und mit viel Freude in Berührung mit tieferen Schichten ihres Coaching-Anliegens und aktivieren ihre Ressourcen zur Problemlösung.

Freuen Sie sich auf das Ausprobieren der Methoden und Medien und lassen Sie sich anstecken, Ihre eigene Kreativität selbst wieder mehr zu entdecken und fließen zu lassen – bevor Sie sie dann professionell in Ihre Beratungsarbeit integrieren.


INHALTE UND ZIELE DER WEITERBILDUNG

  • Grundlagen und Grundwortschatz der Visualisierung im Coaching (ja, wir zeichnen!)
  • Funktion und Nutzen von Visualisierung im Coachingkontext
  • Zeichnerische Unterstützung in verschiedenen Phasen des Coachingprozesses
  • Visualisierungsmethoden im Veränderungscoaching
  • Arbeit mit Metaphern und Vergleichen im Coachingprozess
  • Bildanalyse und Bildinterpretation
  • Fantasiereisen und visuelles Storytelling im Coaching
  • Die Rolle des visuellen Coachs

IHR NUTZEN

  • Sie bekommen einen neuen Blick dafür, wie einfach es möglich ist, die intuitive Ebene durch visuelle Kommunikation im Coaching zu verstärken. Ja, Sie können danach selbst besser visualisieren!
  • Im Workshop wechselt das Erleben der Inhalte und Methoden auf Klientenebene mit der Metaebene, die für die visuell orientierte Beratungskompetenz relevant ist.
  • Wenn Sie möchten, bringen Sie auch Anliegen Ihrer Klienten und Klientinnen mit ein, die mit einzelnen Methoden bearbeitet werden können. Zeichnerische Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt und Material wird gestellt!

ZIELGRUPPE

Coachs und Berater:innen (auch mit eher schwierigem Klientel z.B. bei Bildungsträgern, mit Jugendlichen oder Migrant:innen), Supervisor:innen, Beratungslehrer:innen, Therapeut:innen


LEISTUNGEN

In den Fortbildungskosten sind enthalten: Umfangreiche Seminarunterlagen mit Methoden im Downloadbereich zur direkten Anwendung mit Ihren Klienten, Visualisierungsvorlagen aus dem Buch Micro-Inputs Veränderungscoaching. Ein Goodie-Pack mit Materialien, die Sie für dieses Seminar benötigen.

IHRE TRAINERIN

Ihre Seminarleiterin Dr. Martina Nohl verbindet langjährige Coachingerfahrung mit ihrer Expertise im grafischen Bereich. Sie hat viele Jahre Mediengestaltung und Grafik-Design gelehrt und bildhafte Methoden und Prozessschritte für die Arbeit im Einzelcoaching weiterentwickelt.

Teilnehmer:innenstimmen

Das Seminar war sehr gut organisiert und strukturiert, gutes Unterrichtsmaterial und eine sehr kompetente Trainerin. Als Nebeneffekt habe ich viel über mich gelernt.

Das Knowhow aus dem Seminar ist sehr gut einsetzbar, um Verbindlichkeit herzustellen und dem Klienten etwas mitgeben zu können, das gemeinsam erarbeitet wurde. Jeder kann malen, auch ich Geboten wurde ein guter Mix aus Theorie und Praxis von einer sympathischen Dozentin.

Eine Trainerin mit Passion!

Der Ansatz des visuellen Coachings passt gut in meine beratende Tätigkeit. Das Seminar hat meine Wahrnehmung erweitert und meinen Methodenkoffer gefüllt. Ausgezeichnete und sympathische Trainerin.