SEMINAR ÜBERGANGSCOACHING

Die meisten unserer Klientinnen und Klienten befinden sich in größeren Lebensübergängen, wenn Sie in ein Coaching kommen und sind mit ihren Handlungsmöglichkeiten am Ende.

Sie lernen in diesem Intensivseminar Hintergrundwissen und Instrumente kennen, mit denen Sie Klientinnen und Klienten in beruflichen oder Lebens-Übergängen umfassend ermutigen und begleiten können.
Anhand eines konkreten möglichst aktuellen Übergangs aus Ihrem Leben durchlaufen wir einen beispielhaften Übergangsprozess vom Abschied, über die Zwischenzeit bis zum Neuanfang. Die vielfältigen Methoden sprechen den ganzen Menschen an. Es entsteht ein tiefes Verständnis der eigenen Übergangssituation, das hilft, den Übergang einerseits emotional aber auch ganz praktisch zu bewältigen.

INHALTE UND ZIELE DER WEITERBILDUNG

  • Übergangstheorie und Übergangswissen auch als entlastenden Input für Klienten kennenlernen und einsetzen.
  • Übergänge diagnostizieren und vertieft verstehen, u.a. mit Tool „Mein aktueller Übergang“ und dem Fragebogen „Meine Übergangskompetenzen“
  • Einen kompletten Gang durch den Übergangsprozess anhand der Übergangskompetenzen vollziehen: Abschied (Loslassen, Stress reduzieren, Ressourcen sichten, Anpassung neu denken), Zwischenzeit (Meinen Lebensweg kennen, ich selbst bleiben, Gestaltungsmöglichkeiten ausschöpfen), Neubeginn (Entscheidungen treffen, mich selbst managen, mit allen Ressourcen handeln).
  • Für jede Phase lernen Sie mindestens eine Methode genauer kennen und bekommen ein variables Methoden-Set zur vertieften und individualisierten Arbeit mit Ihren Klienten an die Hand.
  • Die spezielle Situation der Übergangsberatung und die komplexe Rolle eines Übergangscoachs reflektieren.

IHR NUTZEN

Sie setzen sich damit auseinander, wie Menschen ihre Übergangskompetenzen gezielt entwickeln, also die Stärken und Fähigkeiten, die uns dabei unterstützen, Übergänge effektiv und für uns stimmig zu bewältigen.
Sie lernen, wie Sie spezifische Übergangskompetenzen und -ressourcen aktivieren – nicht nur für den aktuellen, sondern auch für zukünftige (berufliche) Übergänge.

Sie bekommen ein komplettes Coachingkonzept mit Diagnosesystem, individualisierbarem Fahrplan und einem großen Methodenset an die Hand mit dem Sie Menschen sehr differenziert in ihren Übergangsprozessen begleiten können.


METHODEN

Im Workshop wechselt das Erleben der Inhalte und Methoden auf TeilnehmerInnen-Basis mit der Metaebene, die für die Übergangsberatung relevant wird. Um den Workshop wirksam erleben zu können, bringen Sie selbst einen aktuellen Übergang mit, der für Sie persönlich bedeutsam ist.

  • Übergangsdiagnose-Erstellung mit Hilfe von Fragebögen
  • Kompetenzanalyse der Übergangskompetenzen und ein Methodenrepertoire zum gezielten Aufbau jeder Übergangskompetenz

Ich habe das geschützte Konzept Übergangscoaching Dr. Nohl® als spezifische kompetenzorientierte Form der Beratung in Übergängen wissenschaftlich fundiert entwickelt und in den letzten Jahren in der Beratungspraxis in beruflichen und privaten Übergängen mit meinen Klienten und Klientinnen vielfältig erprobt und permanent weiter verfeinert.

Beispiel eines Klientenfeedbacks nach einem 3-stündigen Übergangscoaching:

Die Bewegung die ich in meine Sache gebracht habe, war nur möglich durch Ihr Coaching. Erst dadurch habe ich neue Gedanken aufnehmen können und mich aus der ewigen Verletztenschleife heraus bewegt.

Sie haben mir Ihre Erfahrung zur Hilfe gegeben, wodurch ich meine Position verändern konnte. Ganz wichtig war auch der Plan B. Eine Lösung außerhalb und evtl. eine Abfindung anzustreben. (…)

Letztendlich muß man seine Probleme immer selbst lösen. Manchmal ist man dazu aber nicht mehr in der Lage, weil man zu verletzt ist oder sich ständig in die gleichen Dinge verbohrt und dadurch keine positiven Gedanken mehr fassen kann.

In dieser Situation hilft nur ein Anstoß von außen. Gott sei Dank hat mir meine Frau das Buch von Ihnen gegeben. Wodurch ich Ihre Unterstützung bekam.

Recht herzlichen Dank an Sie, für Ihre Hilfe. J. L. Gutsverwalter


ZIELGRUPPEN UND VORAUSSETZUNGEN

BeraterInnen, Trainer und Coaches, die mit Menschen und speziellen Zielgruppen in Übergängen arbeiten, z.B. auch psycho-soziale BeraterInnen, TherapeutInnen, Mitarbeiter in Career-Centern, Beratungslehrer, Mitarbeiterinnen in kirchlichen und staatlichen Beratungsstellen, PfarrerInnen, SupervisorInnen.


ABLAUF UND STRUKTUR

  • Dauer: 1 intensiver Seminartag
  • Zeiten: 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Ort: Neckargemünd bei Heidelberg, Alte Stadtkasse
  • Kosten: 360,– Euro

LEISTUNG

In den Fortbildungskosten sind enthalten: Das Konzept Übergangscoaching Dr. Nohl® als umfangreiche Seminarunterlagen mit PDF-Methoden aus dem Downloadbereich zur direkten Anwendung mit Ihren Klienten, Tagungskosten, Kaffeepausen.

TeilnehmerInnenstimmen

Vielen Dank nochmals für die tolle Fortbildung, die Du mit grosser Kompetenz und Professionalität aber auch sehr sympathisch und mit viel Humor durchgeführt hast. Das Feedback der Teilnehmer war sehr positiv.

Lucia Sutter, Ressort Fortbildung AFIAkademie für Individualpsychologie, Kloten CH